Schule am Regenbogen

Schuljahr 2017/18


 

 Unsere neuen Kollegen/innen am SFZ Cham


Herbstausflug der Außenstelle Cham in den Wildgarten nach Furth im Wald 02.10.2017 

Was haben eine Flussmuschel und ein Baum gemeinsam? Die Jahresringe natürlich! Das wissen seit einem Besuch im Further Wildgarten alle Kinder der Klassen 1 bis 4 der Schule am Regenbogen. Dass Frösche sich nach einem Kuss in Traumprinzen verwandeln, ist allgemein bekannt; bei der hiesigen Erdkröte funktioniert das leider nicht. Anschaulich und witzig brachte Uli Stöckerl , der Gründer des Wildgartens, bei einer Führung den Mädchen und Buben allerhand Wissenswertes über verschiedene Tiere und Pflanzen nahe. Auch die Lehrerinnen der Außenstelle durften sich ganz nah an Feuersalamander, Krebs und Co herantrauen. Nach einer ausgiebigen Brotzeit hatten die Schülerinnen und Schüler noch reichlich Zeit, die übrigen Attraktionen des Wildgartens zu erkunden: ob mit dem Kopf im Summstein oder in luftiger Höhe im Baumhaus – durch den Irrgarten über die lange Wackelbrücke kamen alle nach einem herrlich sonnigen, erlebnisreichen Vormittag am Ausgang zusammen und traten die Heimreise an.



Ausflug des SFZ Chams in den Straubinger Zoo am 26.9.17


Gesundes Frühstück für die Schüler/innen des SFZ Cham, organisiert durch den Förderverein

Morgens den Akku des Smartphones aufzuladen, daran denken wohl die meisten von uns. Dass es aber noch wichtiger ist, den eigenen Akku mit wichtigen Vitaminen für den Tag zu laden, vergessen wir leider oft. Gerade im Wachstum ist dies aber unerlässlich.

Aus diesem Grunde veranstaltet der Förderverein in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat der Schule am Regenbogen regelmäßig ein Obstfrühstück für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 sowie der Stütz- und Förderklasse.

Am Mittwoch, den 18.10.2017, war es wieder so weit. In der großen Pause hatten die Schüler/innen die Gelegenheit, sich am reichhaltigen Obstbuffet zu bedienen. Neben Bananen und Äpfeln gab es auch Birnen und Weintrauben. Dazu wurde Wasser gereicht. Die Schüler/innen griffen begeistert zu und freuten sich, ihre Akkus auf diesem Wege aufzuladen, um gestärkt in den restlichen Unterrichtstag starten zu können.